Aktuelles


Diese Seite informiert Sie über Aktuelles und besondere Veranstaltungen an der Grundschule Blanke. Aber auch beim Föderverein gibt es immer mal etwas Neues! Schauen Sie doch mal rein.


Informationen zum Ganztag im Schuljahr 2020/2021

Liebe Eltern,

 

in diesem Jahr ist alles anders – einige Wochen vor den Osterferien wurden die Kinder nicht mehr beschult und mussten zu Hause bleiben. Nach den Osterferien wurden die Kinder zu Hause von ihren Lehrern und Lehrerinnen mit Unterrichtsmaterial versorgt. Und schließlich durften am 04. Mai die Viertklässler unter besonderen Bedingungen wieder zur Schule gehen. Am 18. Mai folgten die Drittklässler und seit dem 15. Juni sind alle Klassenstufen wenigstens an zwei Tagen in der Woche wieder in der Schule. An den anderen Schultagen lernen sie von zu Hause aus.

Die Nachmittagsangebote wurden bis auf Weiteres vollständig eingestellt – kein gemeinsames Mittagessen, keine gemeinsame Hausaufgabenbetreuung und schon gar keine AGs. Nur eine Notbetreuung durfte angeboten werden.

Diese Entscheidungen waren für alle – die Kinder, Eltern, Lehrkräfte, pädagogischen Mitarbeiterinnen und alle anderen an der Schule tätigen Menschen - eine große Herausforderung. Niemand hatte bis dahin so etwas schon mal erlebt. Alle mussten sich darauf einstellen. Dies war sicher nicht immer einfach und bleibt es bis heute auch nicht.

Zurzeit wissen wir noch nicht wie der Unterricht ab dem 27.08.20/31.08.20 konkret aussehen wird.

Auch wissen wir nicht, ob und wie im nächsten Schuljahr Nachmittagsangebote durchgeführt werden dürfen und können.

Die Schulleiterinnen und Schulleiter der Nordhorner Grundschulen haben sich darauf verständigt, dass die Nachmittagsangebote (der Ganztag ab 13.00 Uhr), wenn überhaupt, frühestens ab dem 14. September 2020 starten werden.

Dies bedeutet auch, dass Sie die regulären Anmeldezettel für den Ganztag aller Voraussicht nach erst nach den Sommerferien erhalten werden.

Die Abfrage, die Ihre Kinder in diesen Tagen mit nach Hause bringen, dient für uns der Orientierung. Wir erhoffen uns, dass wir – wenn es wieder losgehen darf – besser planen können. Deshalb bitten wir Sie, die Anmeldezettel, die Ihre Kinder gestern (01.07.) und heute (02.07.) in ihren Postmappen hatten, zu lesen und entsprechend auszufüllen. Dafür danken wir Ihnen im Voraus!

                                                                                                      

gez. S. Jablonowski, Schulleiterin       

gez. H. Sandersfeld, Ganztagskoordinatorin

 

Das Eulennest hat wieder geöffnet

Mit dem Beginn der Corona-Pandemie und des daraus resultierenden Lockdowns wurde auch der Kindertreff Eulennest geschlossen. Seit Anfang Juli 2020 hat das Eulennest wieder geöffnet, selbstverständlich unter strengen Auflagen. Hier finden Sie die wichtigsten Infos zu den Auflagen und Angeboten. Bitte denken Sie daran, die Datenschutzerklärung zu unterschreiben, falls Ihr Kind an einer der Veranstaltungen teilnehmen möchte.

Download
Kleingruppenangebote bis zum 16.7.2020
IMG_20200703_0001_NEW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Informationsschreiben zu Angeboten
IMG_20200703_0003_NEW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
Datenschutzerklärung
IMG_20200706_0001_NEW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 952.5 KB

- Moritz Greiwe, 3.7.2020

Personelle Veränderungen zum Schuljahreswechsel

Mit dem Schuljahreswechsel dreht sich jedes Jahr das Personalkarussell. Hier möchten wir Ihnen eine kurze Zusammenfassung der diesjährigen Veränderungen geben.

  • Seit ihrer Trauung am 19.6.2020 heißt Frau Böckmann nicht mehr Frau Böckmann, sondern Frau Vogelsang. Wir wünschen alles Gute zur Vermählung.
  • Unsere Lehramtsanwärterin Frau Karst hat am 3.6.2020 ihre Prüfung bestanden. Dazu an dieser Stelle noch einen herzlichen Glückwunsch. Leider kann die Schule sie nicht übernehmen, da an ihren Ausbildungsfächern bei uns kein Bedarf besteht. Wir wünschen Frau Karst alles Gute für ihre berufliche Zukunft.
  • Frau Boß kehrt Ende Juni 2020 aus der Elternzeit zurück und ist wieder im Einsatz.
  • Unser Schulsozialarbeiter Herr Hesselink geht vom 4.7.2020 bis zum 3.8.2020 in Elternzeit. Wir wünschen Familie Hesselink eine schöne Zeit zusammen.

- Moritz Greiwe, 24.6.2020

Hygienepläne

Wie von der Landesschulbehörde vorgeschrieben, muss jede Schule nicht nur einen generellen Hygieneplan vorlegen können, sondern darüber hinaus auch einen spezifischen Hygieneplan zum Umgang mit dem neuartigen Coronavirus. Da die schrittweise Öffnung der Schulen unmittelbar bevorsteht, haben wir die Dokumente nun nicht nur hier, sondern auch im Bereich Formulare/Downloads für Sie veröffentlicht.

 

In den Dokumenten ist zu lesen, dass die Landesschulbehörde das Tragen von Schutzmasken zwar empfiehlt, aber nicht vorschreibt. Im folgenden Schreiben betont die Schulleiterin Frau Jablonowski die Wichtigkeit des Tragens und weist mit Nachdruck darauf hin, dass Kinder und Lehrer dieser Empfehlung nachkommen sollten.

Download
Maskenpflicht.docx
Microsoft Word Dokument 12.6 KB
Download
Hygieneplan Corona
Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Cor
Microsoft Word Dokument 149.8 KB
Download
Allgemeiner Hygieneplan
Hygieneplan der GS Blanke.docx
Microsoft Word Dokument 159.0 KB

- Moritz Greiwe, 27.4.2020

Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts und zur Materialbeschaffung

Nachdem das Kollegium in einer Telefonkonferenz einen Fahrplan für den Wiederbeginn des Unterrichts erstellt hat, können wir nun alle Eltern mit genauen Informationen versorgen. Ebenso haben wir Informationen für Sie zusammengestellt, wie Sie an das Material Ihrer Kinder kommen und wie daheim gelernt werden kann. Wir weisen Sie erneut auf Ihre Pflicht hin, Ihrem Kind einen Zugang zu IServ einzurichten, um es mit Lernmaterial für die folgenden Wochen zu versorgen.

 

Bitte verbreiten Sie die folgenden Formulare an weitere Eltern, damit so viele Kinder wie möglich in den nächsten Wochen sinnvoll lernen können.

Download
Elternbrief Stufenweise Öffnung des Unte
Microsoft Word Dokument 128.4 KB
Download
Elternbrief Abholung Material.docx
Microsoft Word Dokument 126.1 KB

- Moritz Greiwe, 20.4.2020

Beratung bei häuslicher Gewalt

In der Zeit des Corona-Lockdowns sitzen Familien oft ungewollt noch enger aufeinander als sonst. So erhöht sich vielerorts die Sorge vor häuslicher Gewalt als Ventil. Sollten sie betroffen sein oder Hilfe brauchen, dann wenden Sie sich bitte an eine der verlinkten Beratungsstellen.

Download
Flyer Stadt ohne Partnergewalt_2020.04.0
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

- Moritz Greiwe, 20.4.2020

Lernen zu Hause

Am 15.4.2020 haben die Kultusministerien der Länder verfügt, wann und wie zum Unterricht zurückgekehrt wird. Die Kinder noch eine Weile weiter zu Hause zu beschulen, stellt viele Eltern vor Herausforderungen. Die Landesschulbehörde hat dazu nun einen Leitfaden für Eltern und Schüler veröffentlicht, den Sie hier finden können.

 

LINK

 

- Moritz Greiwe, 18.4.2020

Information zum Krisen- und Notfallmanagement der LSchB

Da Social Distancing, das Erliegen des Alltags und ein Leben auf engstem Raum in der Zeit der Corona-Pandemie Eltern und Kinder schwer belasten kann, weist das Krisen- und Notfallmanagement der Landesschulbehörde auf ihre Weiterarbeit hin. Sollten Sie Beratungsbedarf bei einer Schulpsychologischen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an die verlinkten Kontakte.

 

"Angesichts der andauernden Corona Epidemie sind Sorgen und Ängste von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern sicher ein Phänomen dieser Zeit.

 

Trotz Quarantäne und Homeoffice halten wir unser Krisen- und Notfallmanagement aufrecht. D.h. unsere Ansprechbarkeit ist nach wie vor gegeben. Bitte gehen Sie im Bedarfsfall auf die bekannte Homepage der NLSchB https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/eltern-schueler/schulpsychologie/schulpsychologie-kontakt und wählen Sie die angegebene Telefonnummer Ihrer zuständigen schulpsychologischen Dezernentin bzw. Ihres zuständigen schulpsychologischen Dezernenten.

 

Wir möchten zudem auf den Elternbrief der Schulpsychologie im Anhang für anfragende Eltern und Erziehungsberechtigte hinweisen. Hier finden sich neben einem Brief des Kultusministers, ausführliche Tipps zur emotionalen Unterstützung von Kindern und dem Lernen zu Hause.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und sind weiterhin für Sie da."

Download
Informationen für Erziehungsberechtigte während der Corona-Krise
StarterKit Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 215.5 KB

- Moritz Greiwe, 18.4.2020

IServ

Mit der Verlängerung der Schulschließungen zur Eindämmung von COVID 19 wurde von der Landesschulbehörde Heimunterricht angeordnet. Um dies zu ermöglichen, hat die Grundschule Blanke nun eine IServ-Lizenz. Jede/r SchülerIn hat dort nun ein Konto, um Arbeitsmaterial von den LehrerInnen empfangen zu können und um mit der Klasse in Kontakt stehen zu können. Eine Anleitung kriegen Sie in den nächsten Tagen per Post oder im Bereich Praktisches auf unserer Homepage.

 

- Moritz Greiwe, 17.4.2020

Verlängerung der Notbetreuung

Am Mittwoch, 15.4.2020 hat die Bundesregierung verfügt, dass die Schulen zur Eindämmung von COVID 19 noch länger geschlossen bleiben. Am 4.5.2020 beginnt zunächst für die 4. Klassen der Unterricht wieder. Die 3. Klassen beginnen wieder am 18.5.2020 und die Klassen 1 und 2 starten zwischen Ende Mai und Mitte Juni wieder.

 

Sollten Sie einen Anspruch auf eine Notbetreuung Ihres Kindes haben, dann können Sie es zunächst bis zum 30.4.2020 für die Notbetreuung in der Schule anmelden. Hier finden Sie das aktuelle Formular zum Download. Sie finden es ebenfalls im Download-Bereich.

 

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben Sie, wenn eine/r der Erziehungsbereichtigten in den sogenannten kritischen Infrastrukturen arbeitet:

  • Beschäftige im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen
  • Beschäftigte in stationären, erlaubnispflichtigen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Seit dem 20.4.2020 werden auch folgende Berufe zu dieser Gruppe gezählt: Wasser- und Energieversorgung, Ernährung und Hygiene, Informations- und Kommunikationstechnik, Transport und Verkehr, Entsorgung, Medien und Kultur, Risiko- und Krisenkommunikation
  • Zudem haben Sie einen Anspruch auf Betreuung in besonderen Härtefällen, etwa wenn Ihnen durch das Fernbleiben von der Arbeit Kündigung oder erheblicher Verdienstausfall droht.
Download
Anmeldung zur Notbetreuung bis zum 30.4.2020
Anmeldung Notbetreuung Homepage.doc
Microsoft Word Dokument 38.0 KB
Download
Anmeldung zur Notbetreuung bis zum 29.5.2020
Anmeldung Notbetreuung Homepage - Kopie.
Microsoft Word Dokument 37.5 KB

- Moritz Greiwe, 17.5.2020 / Update 22.4.2020

Ein kleiner Ostergruß

Link zu Youtube

- Simone Schmidt-Becker, 11.4.2020

Notbetreuung in der Ferienzeit

In der Rundverfügung 5/2020 vom 20.3.2020 hat die Niedersächsische Landesschulbehörde verfügt, dass auch in den Osterferien eine Notbetreuung eingerichtet wird, um Eltern in kritischen Infrastrukturen (s. unten) zu ermöglichen, Deutschland in der Zeit der Coronakrise weiter am Laufen zu halten. Die unten gelisteten Bedingungen und Formalia gelten weiterhin. Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten/müssen, dann melden Sie sich gerne.

 

- Moritz Greiwe, 26.3.2020

Was macht eigentlich Gordon?

In den letzten Monaten hat Frau Schmidt-Becker sich bemüht, ihren Labradoodle Gordon als Schulhund einsetzen zu dürfen. Die Formalia sind zwar mittlerweile durch, doch nun müssen die Schulen geschlossen bleiben. Wer trotzdem wissen möchte, wie es Gordon so geht, der kann sich nun dazu Frau Schmidt-Beckers YouTube-Kanal anschauen. Dort wird sie regelmäßig Videos mit Gordon mit euch teilen. Schaut einfach mal rein.

 

Gordon 1

Gordon 2

 

Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.

 

- Moritz Greiwe, 26.3.2020

Neuerungen zur Notbetreuung

In der Zeit der Coronakrise gibt es regelmäßige Updates der Behörden bezüglich der Weiterarbeit an Schulen. Wir versuchen hier, Sie so gut wie möglich auf dem Laufenden zu halten.

 

In der jetzigen Situation hat sich gezeigt,  dass Personen aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren Tätigkeiten benötigt werden. Aus diesem Grund werden ab sofort Kinder in die Notbetreuung auch dann aufgenommen, wenn allein ein(e) Erziehungsbereichtige(r) zu einer der der unten genannten Berufen in kritischen Infrastrukturen gehört. Eine Bescheinigung vom Arbeitgeber wird nach wie vor benötigt.

 

Bitte füllen Sie dazu auch folgendes Formular aus, welches Sie auch in unserem Download-Bereich finden können.

Download
Anmeldung zur Notbetreuung
Anmeldung Notbetreuung Homepage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.0 KB
Download
Elterninfo Notbetreuung
Elterninfo Notbetreuung.docx
Microsoft Word Dokument 13.3 KB

- Moritz Greiwe, 23.3.2020

Lernen in der Zeit der Schulschließungen

Zur Eindämmung von COVID 19 wurden die Schließung der Schulen in Deutschland angeordnet. Ob die Schulen in Niedersachsen am 18.4.2020 wieder geöffnet werden, bleibt abzuwarten. Diese Situation stellt Eltern und Kinder vor eine große Zerreißprobe. Dass Kinder in der schulfreien Zeit ein paar Stunden täglich lernen sollten, sollte allen Eltern klar sein. Den ganzen Tag Videospiele zu spielen, ist Gift für die geistige Entwicklung Ihres Kindes. Viele Eltern fragen sich jedoch, wie und was ihr Kind zu Hause lernen kann. Da nicht alle Kinder Material daheim haben oder mitgegebenes Material bald erschöpft sein wird, gibt es hier eine Zusammenstellung von Lernmöglichkeiten in den kommenden Wochen. Dieser Artikel wird fortlaufend ergänzt - schauen Sie also regelmäßig rein.

  • Diktieren Sie Ihrem Kind altersangemessene Texte und besprechen die Fehler. Auch Abschreibübungen helfen bei der Rechtschreibung.
  • Lassen Sie Ihr Kind lesen und vorlesen. Stellen Sie Gegenfragen zum Lesestoff.
  • Schauen Sie sich den aktuellen Stoff in Mathe an und lassen Sie Ihr Kind vergleichbare Aufgaben erstellen und bearbeiten. Ihr Kind sollte im aktuell bearbeiteten Zahlenraum sicher mit Übergang plus und minus rechnen können (Klasse 1 bis 20, Klasse 2 bis 100, Klasse 3 bis 1000, Klasse 4 bis 1 Mio).
  • Das kleine 1x1 und dessen Umkehraufgaben sollten auswendig sitzen. Lassen Sie Ihr Kind dies wiederholt üben.
  • Für Klasse 1 und 2: Sollte Ihr Kind gewisse Buchstaben und Laute noch nicht kennen, üben Sie diese daheim.

Hier einige Links, mit denen Ihr Kind daheim am PC arbeiten kann.

  • https://padlet.com/britta_kuhlen/2fyg0mo3wbxr
  • www.grundschulkoenig.de
  • www.schlaukopf.de
  • www.grundschulblogs.de
  • https://www.hamsterkiste.de/
  • https://www.skippinghearts.de/fuer-zuhause
  • Zudem gibt es unzählige Apps für mobile Endgeräte. Suchen Sie aktiv im Playstore.

- Moritz Greiwe, 19.3.2020

Schulschließungen in Niedersachsen zur Eindämmung von COVID 19

Landesweit wird ab Montag den 16.3.2020 bis zum 18.4.2020 an allen niedersächsischen Schulen die Erteilung von Unterricht abgesagt. Diese Maßnahme erfolgt, um die Möglichkeit der gegenseitigen Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus möglichst zu unterbinden.

 

Für Schulen bedeutet dies, dass der Unterrichtsbetrieb einschließlich des Ganztagsbetriebes nicht mehr stattfindet und ersatzlos ausfällt. SchülerInnen werden nicht mehr beschult.

 

Für SchülerInnen der Schuljahrgänge 1-8 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8-13 Uhr durch die Schule gewährleistet. Die Notbetreuung ist auf das Notwendigste zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftige im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen
  • Beschäftigte in stationären, erlaubnispflichtigen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Zudem haben Sie einen Anspruch auf Betreuung in besonderen Härtefällen, etwa wenn Ihnen durch das Fernbleiben von der Arbeit Kündigung oder erheblicher Verdienstausfall droht

Falls eine Betreuung erforderlich ist, müssen Sie in der Schule einen schriftlichen Anstrag stellen. Vordrucke erhalten Sie im Download-Bereich. In allen Fällen brauchen wir als Schule einen Nachweis vom Arbeitgeber, dass Sie in eine der genannten Kategorien fallen.

 

LINK

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles erdenklich Gute. Bleiben Sie gesund.

 

- Moritz Greiwe, 13.3.2020

COVID 19 ("Coronavirus")

Das neuartige Coronavirus und die daraus resultierende Erkrankung COVID 19 sind nun in Deutschland angekommen. Es ist keine Frage, ob, sondern wann es das Virus in die Grafschaft Bentheim schafft. Das schürt natürlich die Sorgen vieler Kinder, Eltern und Lehrer. Die Landesschulbehörde hat einige Informationsschreiben zu dem Thema herausgegeben, um über den richtigen Umgang mit der Erkrankung zu informieren.

 

Grundsätzlich bleiben Schulen im Falle eines Ausbruchs in der Gegend so lange geöffnet, bis das Gesundheitsamt bzw. die Landesschulbehörde eine Schließung veranlasst. Sollten Sie oder Ihr Kind von dem Virus befallen sein, so erwarten wir eine umgehende Benachrichtigung, um weitere Menschen vor der Ansteckung zu schützen.

 

LINK

 

- Moritz Greiwe, 3.3.2020

Vogelhäuschen auf dem Schulhof

Bald beginnt die Brutzeit für viele heimische Vögel. Damit sie sich auf dem Schulhof ansiedeln können, haben die Zweitklässler mit unserem Schulsozialarbeiter Hartwig Hesselink einige Vogelhäuschen und Vogelfutter in den Bäumen auf dem Schulhof aufgehangen. Dann kann der Frühling ja kommen!

 

- Moritz Greiwe, 2.3.2020

Rosenmontag an der GS Blanke

Am 24.2. war Rosenmontag. Da in Nordhorn die Schulen an diesem Tag im Gegensatz zu vielen anderen Teilen Deutschlands nicht frei haben, machen wir jedes Jahr das Beste draus: kräftig feiern, spielen und dann doch mal etwas Süßkram essen. Höhepunkt ist wie jedes Jahr die Polonaise und das Kamellewerfen aus dem Lehrerzimmer.

- Moritz Greiwe, 1.3.2020

Schulausfall am 10.2.2020

Aufgrund des Sturmtiefs Sabine wird es am 10.2.2020 keinen Unterricht an Schulen in der Grafschaft geben. Die Lehrer sind für eine Notfallbetreuung anwesend. Der Ganztag findet nicht statt.

 

- Moritz Greiwe, 9.2.2020

Hallenfußballturnier der Grundschulen

Am Samstag (18.01.20) fand das Hallenfußballturnier der Nordhorner Grundschulen statt. 16 Mannschaften nahmen an dem Turnier teil. Die Grundschule Blanke war mit 8 hochmotivierten Spielern am Start. Es war ein spannendes und faires Turnier. Unsere Mannschaft errang am Ende einen tollen 12. Platz. Ein besonderer Dank gilt Herrn Loeks, derdie Kinder trainiert und sie am Turniertag betreut hat.

 

- Kathrin Beckhuis, 28.1.2020

Der Förderverein sagt Danke

Der Förderverein der Grundschule Blanke möchte sich auf diesem Wege bei allen Mitgliedern, Spendern und Sponsoren für ihre Mitarbeit bedanken.

 

„Wir können wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken!“ so der Vorsitzende Ingo Schliffke. Die alljährliche Cafeteria zur Einschulung, der Sponsorenlauf, die Nordhorner Meile und das traditionelle Waffelbacken wurden erfolgreich unterstützt.

 

„Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Helferinnen und Helfern, die uns bei der Durchführung unserer Aktionen unterstützt haben. Wir sind auch in Zukunft auf die Hilfe von Eltern, Lehrern und Sponsoren angewiesen, um die Kinder weiter so unterstützen zu können.“ erklärte Ingo Schliffke weiter.

 

Der Förderverein wünscht allen einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

 

D. Schliffke (29.12.2019)

 

Winterliches Waffelbacken

Welches Süßgebäck ist schon winterlicher als Waffeln? Nicht nur, damit das Weihnachtsfeeling an der Schule Einzug hält, sondern auch, um die Kasse des Fördervereins aufzustocken, werden an den Montagen nach den Adventssonntagen (2.12., 9.12.,16.12.) Waffeln für Kinder und Lehrer gebacken. Viele Eltern spendeten schon fleißig Waffelteig, der von den Mitgliedern des Fördervereins und anderen Freiwilligen wie am Fließband gebacken wurde. Für 50 Cent können die Kinder dann ihr Frühstück um einen leckeren Snack bereichern. Das Geld kommt der Bildung Ihres Kindes zugute.

 

Wir danken allen Spendern und Bäckern ohne die diese tolle Aktion nicht machbar wäre.

- Moritz Greiwe, 5.12.2019

Basteltag Winter 2019

Zweimal jährlich werden an der Schule - wie an vielen anderen Schulen auch - Basteltage thematisch zur Jahreszeit veranstaltet. In dieser Woche wurde die Schule mit weihnachtlichen und winterlichen Basteleien "winterfest" gemacht. Sterne, Schneemänner, Tannen und dergleichen schmücken nun die Fenster und Flure.

 

Ein besonderer Dank geht an die vielen, fleißigen Eltern, die mit Tatkraft und teilweise eigenen Bastelangeboten hilfreich zur Seite standen. Ohne diese wäre der Basteltag nicht in dieser Form durchführbar gewesen. Als Dank wurden diese vom Kollegium in der Pause auf Kaffee und Keksen eingeladen.

- Moritz Greiwe, 28.11.2019

Kindercampus in Lingen

"Der KinderCampus ist eine Veranstaltungsreihe der Fakultät Management, Kultur und Technik der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen, bei der echte Professorinnen und Professoren oder Dozentinnen und Dozenten Vorlesungen speziell für Kinder halten."

 

Mit diesem Projekt aus dem Bereich der Begabtenförderung soll Kindern in jungen Jahren schon gezeigt werden, wo ihr Bildungsweg sie schließlich hinführen könnte. Unser Schulsozialarbeiter Hartwig Hesselink ist dazu in dieser Woche mit vier Kindern der Schule nach Lingen gefahren, um Hochschulluft zu schnuppern. Vielleicht sehen wir die vier ja in ein paar Jahren tatsächlich an einer Hochschule immatrikuliert.

 

- Moritz Greiwe, 14.11.2019

Hospiz macht Schule

Wie fühlt es sich an, älter zu werden? Gibt es Krankheiten, die man nicht überstehen wird? Was passiert nach dem Tod mit mir? Da diese Fragen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene umtreiben, ist es höchst sinnvoll, sich in jungen Jahren schon an diese Fragen anzunähern. Sicher, beantworten kann man sie nicht immer und besonders die Religionen haben alle verschiedene Antworten. Doch zumindest Ideen und Vorstellungen zu diesen Themen zu haben, kann helfen, Trauerfälle im nächsten Umfeld besser verarbeiten zu können.

 

Daher nimmt die 4b in dieser Woche am Projekt Hospiz macht Schule vom Hospizverein Nordhorn teil. An 4 Tagen arbeiten die Kinder intensiv zu den großen Fragen des Lebens. Am Freitag, 15.11. um 10.30 Uhr gibt es eine Abschlusspräsentation für alle Angehörigen der Kinder.

 

- Moritz Greiwe, 14.11.2019

Mit der Musikschule im Zoo

Zwei Jahre ist es her, da hat die Musikschule Nordhorn mit einem Auftritt im Zoo vor den Grundschulen Nordhorns begeistert. Nun haben die Berufsmusiker erneut geladen, dieses Mal mit einem Stück, in dem der Zauberer Ork die traurige Prinzessin Esther durch die Erfindung von Musikinstrumenten wieder glücklich machen will. Mit einem anschließenden Rundgang durch den Tierpark war der Tag eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag.

 

- Moritz Greiwe, 27.10.2019

Wer Hilfe holt ist keine Petze

Welche Gefühle sind angenehm und unangenehm? Wer darf mich berühren? Was bedeutet sexueller Missbrauch? In Zeiten, in denen statistisch gesehen pro Klasse in Deutschland ein Kind sitzt, das persönlich von sexuellem Missbrauch betroffen ist, ist es immens wichtig, Kinder für dieses Thema zu sensibilisieren. Dazu hat sich die Beratungsstelle Hobbit mit ihrem Programm Wer Hilfe holt ist keine Petze, dem Nachfolger von Mein Körper gehört mir, an die Grundschule Blanke eingeladen. An drei Terminen im Herbst werden die Viertklässler intensiv geschult, mit diesem sensiblen Thema so gut wie möglich umgehen zu können.

 

Wenn Sie Beratung zum Thema sexuellem Kindesmissbrauch benötigen, dann melden Sie sich bitte bei der verlinkten Beratungsstelle.

 

- Moritz Greiwe, 27.10.2019

Der Kindertreff Eulennest lädt zum Müttercafé ein

Das Eulennest ist ein offener Treff für Ihre Kinder von 6 bis 13 Jahren. Doch wie sieht es eigentlich von innen aus? Welche Eltern nutzen das Angebot? Was gibt es zum Thema Schule, Ernährung, Freizeit und BuT zu wissen? Um sich und das Eulennest besser kennen zu lernen, lädt das Eulennest zu Mütter- (und Väter- ;-) ) café ein.

 

Montag, 21.10.2019 von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Montag, 11.11.2019 von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Freitag, 22.11.2019 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Das Team freut sich auf Ihren Besuch.

 

- Moritz Greiwe, 30.9.2019

Die vierten Klassen auf den Spuren der Ritter

In den vierten Klassen wurde in den letzten Wochen im Sachunterricht zum Thema Ritter und Burgen gearbeitet: Wie lebten die Menschen früher, wie funktionierte eine Befestigungsanlage und so weiter. Da sich im Sachunterricht Ausflüge stets anbieten, um das Gelernte hautnah erleben zu können, haben sich die vierten Klassen per Bahn auf den Weg nach Bad Bentheim zur Burg gemacht. Über zwei Stunden lang wurden die Kinder in die Geschichte der Burg eingeführt und haben viel erlebt, gelernt und gestaunt.

- Moritz Greiwe, 20.9.2019

Nordhorner Meile

Am 14.9.2019 gab es die 33. Auflage der Nordhorner Meile. Die Grundschule Blanke ist bei diesem traditionellen Volkslauf stets vertreten. 16 Kinder der Schule, deren Startgeld teilweise vom Förderverein übernommen wurde, gingen in den verschiedenen Disziplinen an den Start und konnten mitunter super Platzierungen hinlegen. Die Ergebnisse finden Sie hier. Auf den Fotos erkennen Sie unsere Kinder an den mintgrünen Shirts des Fördervereins.

- Moritz Greiwe, 16.9.2019

Resultat des Sponsorenlaufs

Ende Mai fand der diesjährige Sponsorenlauf statt. Nachdem einige Nachzügler ihre Spende eingereicht haben und die Spenden ausgezählt wurden, können wir nun verkünden, dass die Veranstaltung sagenhafte 1571,87€ hervorgebracht hat! Das Geld kommt dem Förderverein und somit der Bildung Ihres Kindes zugute.

 

Wir bedanken und recht herzlich bei allen Sponsoren und natürlich den Kindern und Lehrern, die dieses Ergebnis erst möglich gemacht haben.

 

- Moritz Greiwe, 19.8.2019

Einschulung der neuen Erstklässler

An diesem Samstag wurden in Niedersachsen die neuen i-Männchen eingeschult. Zwar wird heute der Buchstabe i nicht mehr als erstes gelehrt, doch der Tradition einer Einschulungsfeier wird weiterhin nachgegangen. Diese fand in diesem Jahr in einem etwas größeren Rahmen statt, da neben der 1a, 1b und des SKG auch 2 Klassen des Außenstandortes der Vechtetal Schule eingeschult wurden. Nach einer Einführung durch die Schulleitung und einer Vorstellung des Kollegiums haben die 2. Klassen ihre neuen Mitschüler noch zu einer kleinen Vorführung einladen dürfen. Während anschließend die Kinder ihre erste Unterrichtsstunde bei ihren Lehrerinnen hatten, haben die Eltern sich bei Kaffee und Kuchen im Martin-Luther-Haus nebenan kennen lernen können. Der Erlös geht zu 100% in die Klassenkassen der neuen 1. Klassen.

 

An dieser Stelle geht ein besonderes Dankeschön an die helfenden Hände, die Kuchen gespendet haben und bei der Caféteria fleißig mitgeholfen haben. Wenn auch Sie das Schulleben Ihres ABC-Schützen unterstützen möchten, dann melden Sie sich gerne beim Förderverein.

- Moritz Greiwe, 17.8.2019

Informationen zum Schuljahresende

Der letzte Schultag des Schuljahres ist am 3.7.2019. Um Fragen bezüglich des Schuljahreswechsels vorzubeugen, hier einige Infos mit der Bitte um Verbreitung.

  • Am 3.7. gibt es in allen Klassen Zeugnisse. Der Unterricht wird nach der 3. Stunde beendet sein, die Nachmittagsbetreuung entfällt.
  • Das neue Schuljahr beginnt am 15.8. um 8.00 Uhr. Die Angebote des Ganztages beginnen am Montag, den 19.8.2019.
  • Am Samstag, 17.8., ist die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler in der Turnhalle mit anschließendem Café im Martin Luther Haus. Wenn Sie noch Ihre Arbeitskraft, Kaffee oder Kuchen spenden möchten, dann melden Sie sich gerne bei uns.
  • Bitte besorgen Sie in den Ferien sämtliches Arbeitsmaterial und Bücher, die die KlassenlehrerInnen Ihrem Kind auf Listen gegeben haben.
  • Um Ihrem Kind den Start in das neue Schuljahr zu erleichtern, raten wir grundsätzlich dazu, in den Ferien ein bisschen das Lesen, Schreiben und Rechnen zu üben.

- Moritz Greiwe, 18.6.2019